www.little-bartis.de
Home Kontakt Impressum Gästebuch


Die Nahrung


Allgemein
Bei der Fütterung von Bartagamen sollte im allgemeinen auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden. Hierbei sollte zudem darauf geachtet werden, dass die Tiere sich nicht "üfressen" In der freien Natur fressen die Tiere alles was ihnen über den Weg läuft, damit sie an Tagen wo sie keine Nahrung finden von ihren Reserven zehren können. Dadurch kann es in der Terrarienhaltung vorkommen, dass sich ein Tier übernimmt und direkt seine zu sich genommene Nahrung wieder übergibt. Des weiteren sollte eine Bartagame bei normaler ausgewogener Ernährung nicht dick bzw. "trächtig" erscheinen. Das Calcium/Phosphor-Verhältnis, spielt bei der Auswahl der Nahrung für die Bartagamen eine große Rolle und es sollte besonders darauf geachtet werden. Hierbei sollte der Calcium-Anteil immer überwiegen, da die Bartagamen einen großen Bedarf an Calcium für Ihre Knochen und für das heran bilden von Eiern benötigen.

Vitamine und Mineralstoffe
Bei den Vitaminen und Mineralstoffen sind wir bei einem der wichtigsten Themen angekommen, denn bei Vitamin- oder Mineralstoffmangel können Missbildungen, Lähmungen oder Krämpfe auftreten. Wenn dies nicht früh genug erkannt wird, kann dies auch zum Tode führen. Deshalb sollte regelmäßig den Bartagamen durch Einstäuben des Futters, oder durch ein Vitamin-Präparat die benötigten Stoffe zugeführt werden. Um den Bartagamen genug Calcium zu bieten kann zerbröckelte Sepiaschale auf dem Bodengrund ausgestreut werden. Hierbei ist aber für die Aufnahme des Calciums das wichtige Vitamin-D3 zuständig. Dies können sich die Bartagamen durch genügend UV-Bestrahlung leider auch nicht ausreichend produzieren. Deshalb empfehlen wir die Gabe von KORVIMIN ZVT+Reptil, welches als Pulver bei einem reptilienkundigen Tierarzt erworben werden kann, über das Einstäuben des Futters zu geben. Das KORVIMIN ZVT+Reptil enthält nicht nur das notwendige Vitamin-D3 sondern auch andere lebenswichtigen Mineralstoffe und Vitamine.
Darunter zählen:

  • Vitamin A, D3, E, C, B1, B2, B6, B12, K1
  • Calcium
  • Nicotinsäure
  • Folsäure
  • Biotin
  • L-Carnitin
  • Cholinchlorid

Häufigkeit
Bei Heranwachsenden Bartagamen sollten Täglich Futterinsekten und eine Auswahl an frischem Gemüse und Obst angeboten werden. Bei ausgewachsenen Bartagamen kann die Fütterung von Futterinsekten jeden zweiten Tag erfolgen. Als zusätzliches und tägliches Futter sollte abwechslungsreich Gemüse und Obst im Futternapf landen. Es können auch ein bis zwei Fastentage in der Woche eingeführt werden.

Tierische Nahrung
Bei der Tierischen Nahrung kann aus Wüstenheuschrecken, Wanderheuschrecken, Grillen, Heimchen und verschiedenen Schabenarten, gewählt werden. Des weiteren können auch Schwarzkäferlarven, Wachsmottenlarven und Mehlwürmer verfüttert werden. Die letzten Futterinsekten sollten wenn dann nur ab und zu verfüttert werden. Schwarzkäferlarven können durch ihren harten Chitinpanzer bei den Bartagamen zur Verstopfung führen. Mehlwürmer und Wachsmottenlarven sind sehr fettreich und können zur Überfettung der Tiere führen. Es können auch sehr selten kleine nestjunge Baby Mäuse verfüttert werden um z.B. den Nahrungsbedarf nach einer erfolgreichen Eiablage zu stillen.

Gemüse
Jeder Zeit Ab und zu Niemals (giftig!)
Brokkoli (nicht zu viel)
Gurke (wenig Nährwert)
Karotten (auch das Grün)
Kürbis incl. Blüten (ohne Schale und Kerne)
Rote Beete
Zucchini incl. Blüten
Bohnen (evtl. gekocht)
Chinakohl
Hülsenfrüchte
Mais (frisch)
Mangold
Paprika
Porre
Rosenkohl
Spinat
Tomaten
Gemüse aus der Dose
alle Kohlarten (außer die links)
Kartoffeln (weder roh noch gekocht)
Kohlrabi
Oliven
Pilze

Obst
Jeder Zeit Ab und zu Niemals (giftig!)
Erdbeeren
Brombeeren
Heidelbeeren
Mango
Melone (ohne Schale und Kerne)
Papaya
Banane
Birne
Apfel
Weintrauben
Sternfrucht
Obst aus der Dose
Ananas
Obstkerne
Rhabarber
Steinobst
Zitrusfrüchte

Kräuter
Jeder Zeit Ab und zu Niemals (giftig!)
Allgemein ungiftige Wildkräuter
Jasmin
Kamille
Zitronenmelisse
Dill
Petersilie
Basilikum
Gewürzkräuter

Grünzeug
Jeder Zeit Ab und zu Niemals (giftig!)
Acker- und Zaunwinde
Ahorn
Blattsalat
Brennnessel incl. Blüten
Brombeerblätter
Brunnenkresse (Ca:P = 3,0:1,0)
Himbeerblätter
Erdbeerblätter
Dahlien (Blätter und Blüten)
Endivie (Ca:P = 1,3:1,0)
Gänseblümchen
Hagebuttenblüte
Haselnussblätter
Weinblätter
Hibiskusblätter und Blüten
Keimlinge jeder Art
Klee
Kresse
Löwenzahn incl. Blüten
Petunienblüten
Ringelblume
Rosenblätter und Blüten
Ruccola
Stiefmütterchen
Taubnessel incl. Blüten
Veilchen
Vergissmeinnicht
Vogelmiere
Zuckerrübenblätter
Alle heimischen Obstbaumblätter
Feldsalat (Ca:P = 1,0:1,6)
Fenchelgrün
Kohlrabiblätter
Radieschengrün
Sellerieblätter
Butterblumen
Dracaena
Efeutute
Gras
Kartoffelblätter
Tomatenblätter
Mistel
Sauerampfer
Yuccapalmen

little-bartis.de
Sarah Schwenk & Marco Lanzinger
89077 Ulm